Indie Label Booklet 2019Labels

Pumpkin Records

By 01/02/2019 Februar 1st, 2020 No Comments
Home » Indie Label Booklet 2019 » Pumpkin Records

Pumpkin Records

110 Veröffentlichungen, breites Spektrum an alternativer Musik aus Österreich, von Singer-Songwriter über Postrock bis zu Electro-Pop

Warum hast Du das Label gegründet?

Musik war immer ein Teil meines Lebens und auch in meinen Büchern spielt Pop-Musik oft eine sehr wichtige Rolle. Ende der 80er Jahre habe ich begonnen, mich in der regionalen Kulturinitiative Kürbis zu engagieren und habe den kleinen Verlag „edition kürbis” gegründet. Parallel dazu entstand 1998 das Label „pumpkinrecords”, auf dem ich einen Sampler herausbrachte, der jungen Bands aus der Steiermark die Möglichkeit gab, erstmals zu veröffentlichen, u.a. mit Musikern, die später bei „Thalija” oder „Bender” gespielt haben. Erstmals überregional wahrgenommen wurde das Label durch die CD „Heimat” (2001), die Airplay und Besprechungen in diversen Medien bekam. Damit hat alles begonnen. Nach der Veröffentlichung von „Thalija I” (pump 14-2004) kamen die Anfragen von Bands aus ganz Österreich und das Label entwickelte sich zu dem, was es heute ist.

Die spannendste/interessanteste Veröffentlichung und warum?

Seit ich zu Weihnachten 1968 das Weiße Album der Beatles bekommen habe, bin ich dem Vinyl verfallen und ich ziehe das Analoge in jeder Hinsicht dem körperlosen Digitalen vor.

Veröffentlichung auf Tonträger oder digital und warum?

Alle unsere Veröffentlichungen werden auf Vinyl, CD, Download & Stream veröffentlicht. Ab 2020 wird es auch wieder Kleinauflagen in Kassettenform geben. Da ich selbst als Kind in den 80ern mit Kassetten und Vinyl aufgewachsen bin, wird das analoge Medium bei uns immer aktuell sein.

Wo siehst Du das Label im nächsten Jahrzehnt?

Da pumpkinrecords mehr oder weniger ein Ein-Mann-Betrieb ist, wird es irgendwann ein biologisches Ende geben. Aber ich hoffe doch, dass das Label den Dreißiger schaffen wird. Und: Rock’n’Roll will never die!

Links