Home » Indie Label Booklet 2019 » Heiße Luft

Heiße Luft

Heiße Luft ist ein HipHop-Label aus Wien und wurde 2017 gegründet. Die Idee war es, mehrere bestehende Kollektive unter einem Dach zu vereinen. Mit ungefähr 15 Künstlern im weiteren Umfeld sind die Releases musikalisch sehr unterschiedlich. Neben Rap-Projekten werden regelmäßig auch Instrumental-Tapes veröffentlicht.

Warum hast Du das Label gegründet?

Die Labelgründung war quasi ein Zusammenschluss aus bestehenden HipHop-Crews aus Wien, die sich untereinander bereits kannten und Fans der anderen waren/sind.

Die spannendste/interessanteste Veröffentlichung und warum?

Paul Verlaine EP (HL013/2019) von Dyin Ernst (aka JerMc) ist eines unserer neuesten Releases und musikalisch sowie lyrisch mit Sicherheit eines der Interessantesten. Die 4 Tracks sind alle mit verschiedenen Produzenten entstanden und thematisieren ein breites Feld zwischen Battle Rap und Selbstreflexion.

Veröffentlichung auf Tonträger oder digital und warum?

Neben den digitalen Releases gibt es (fast) zu jedem Projekt auch einen physischen Tonträger. Meistens auf 12“ oder 7“ Vinyl oder auf Kassette. Selbst Download-Codes werden meistens mit irgendeinem Gimmick verbunden. Um das Artwork kümmert sich meistens eine Künstlerin, die auch Teil des Kollektivs ist.

Wo siehst Du das Label im nächsten Jahrzehnt?

Immer noch so produktiv wie jetzt, mit mehr Reichweite und organisch wachsend.

Links