Category

Indie Label Booklet 2019

 

Hier finden Sie alle Beiträge der Kategorie “Indie Label Booklet 2019”!

Um auf die Übersichtsseite zu gelangen, klicken sie hier.

Indie Label Booklet 2019Labels

LasVegas Records

LasVegas Records LasVegas Records wurde von 2005 von einem sechsköpfigen Kollektiv gegründet. Mit über 100 Veröffentlichungen aus allen möglichen Genres (LEYYA, DAWA, AT PAVILLON, Kommando Elefant, …) hat man sich schnell einen Namen in der Branche gemacht. Mittlerweile bietet das Label auch Zusatzservices wie eine Tourbusvermietung, Equipmentverleih und Proberäume an.…
Indie Label Booklet 2019Labels

La Pelote

La Pelote La Pelote als führendes Künstlerbedarfsgeschäft im Raum Wiener Neustadt hat sich 2017 einer weiteren Kunstrichtung verschrieben – der Musik, mit dem Ziel, die Österreichische Musikszene zu fördern. Das wurde mit einer kleinen Schallplattenecke im Geschäft umgesetzt. Dazu konnten wir eine Reihe von Labels gewinnen, die natürlich auch in…
Indie Label Booklet 2019Indie Label Woche 2019Labels

Konkord

Konkord 2005 lassen vier von fast allen Spielarten der Popmusik begeisterte Freunde ein kleines Ruderboot zu Wasser. Und beginnen, gegen den Strom zu rudern. Erste Fahrgäste steigen zu, das Boot nimmt Fahrt auf, wird Hausboot und Heimathafen, wird zum Kreuzfahrtschiff auf den schönsten Flüssen des Planeten Pop, bewohnt von sympathischen…
Indie Label Booklet 2019Labels

Kleio Records

Kleio Records Seit 2016 versprüht Kleio Records freshe Sounds in der österreichischen Indie Rock und Pop Landschaft und kann mittlerweile auf 8 CD und 6 Vinyl-Veröffentlichungen. Aktivitätsempfehlungen zu unserer Musik: euphorisch springen, ausgelassen tanzen, nachdenklich an die Decke starren, wild/sanft Schmusen, Lachen, Weinen und sich selbst verlieren. Warum hast Du…
Indie Label Booklet 2019Labels

Karmarama

Karmarama Karmarama wurde 2016 von Bernhard Kaufmann gegründet, nachdem er seine alte Firma Arcadia verlassen hat. Das Label ist die Veröffentlichungs-Base und Spielwiese für die betreuten Management-Künstler Granada, Onk Lou, Simon Lewis, Edmund, Effi, Lost und Bärenheld. Warum hast Du das Label gegründet? Als Jugendlicher bin ich alle drei Monate…
Indie Label Booklet 2019Labels

Irievibrations Records

Irievibrations Records Seit 2003 stehen die Brüder Michael Lechleitner aka Professa, Labelmanagement, und Markus Lechleitner aka Syrix, tätig als Producer, für das Label Irievibrations Records. Längst zählt das Label zu einem der fundiertesten in Wien, was die beiden Brüder an der schier endlos langen Liste an Zusammenarbeit mit großen Künstlern…
Indie Label Booklet 2019Labels

Ink Music

Ink Music Seit 2001 agiert Ink Music als wesentlicher Player in der österreichischen Independent Musiklandschaft im Bereich der Künstlerbetreuung und -entwicklung im engeren, der Karriereplanung und -begleitung im weiteren Sinn. Zu den wesentlichen Arbeitsbereichen zählen das Buchen und Veranstalten von Konzerten (Booking), das Veröffentlichen und Verlegen von Tonträgern (als Label…
Indie Label Booklet 2019Labels

Hoedn Productions

Hoedn Productions Was eigentlich schon im Jahre 1925, durch die Ausstellung des Musikergewerbescheins für unseren Urgroßvater Simon begonnen hatte, setzten wir, also mein Bruder Joe und ich, Richard Simon Schweinzer, 2010 lediglich fort, als wir unser Musiklabel offiziell haben eintragen lassen. Seitdem arbeiten wir kontinuierlich an der Weiterentwicklung unseres „Hoednswag”-Stils,…
Indie Label Booklet 2019Indie Label Woche 2019Labels

Heiße Luft

Heiße Luft Heiße Luft ist ein HipHop-Label aus Wien und wurde 2017 gegründet. Die Idee war es, mehrere bestehende Kollektive unter einem Dach zu vereinen. Mit ungefähr 15 Künstlern im weiteren Umfeld sind die Releases musikalisch sehr unterschiedlich. Neben Rap-Projekten werden regelmäßig auch Instrumental-Tapes veröffentlicht. Warum hast Du das Label…
Indie Label Booklet 2019Labels

Goddamn Records

Goddamn Records Ein-Mann-Label aus Wien (Vinyl-only), das mit elf Veröffentlichungen in fast elf Jahren Anwärter auf den Titel „Faulstes Label der Welt” sein könnte. Aber veröffentlicht wird nur Musik, die der Betreiber selbst gern unbedingt auf Platte besitzen würde. Rassistische, sexistische, antisemitische, nationalistische oder homophobe Texte haben da natürlich kein…